http://www.richterswil.ch/de/lebenwohnen/jugend/welcome.php?action=showinfo&info_id=4173
12.11.2019 11:34:00



vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Früherkennung und Frühintervention

Was heisst Früherkennung und Frühintervention (F&F) in Richterswil?
Unter Früherkennung und Frühintervention in der Gemeinde Richterswil verstehen wir eine verstärkte Sensibilität, Probleme wahrzunehmen und diesen proaktiv respektive präventiv zu begegnen. Wir wollen den Menschen Halt geben, dass sie schwierige Situationen meistern können und sind für die Vernetzung und Koordination wichtiger Akteurinnen und Akteure zuständig. Dabei gilt das Augenmerk nicht nur Kindern und Jugendlichen, sondern auch Erwachsenen und dabei im Speziellen den älteren Menschen.

Impulsgruppe F&F
Das Hauptgremium, die Impulsgruppe F&F, besteht aus 13-15 Personen, die sich 2-3 Mal im Jahr trifft. Sie besteht aus Vertretern der Bereiche Kindheit, Jugend, mittleres und hohes Alter, Gemeinde- und Kantonspolizei, Kirchen und Schule. Der Vorsitz liegt bei der Ressortvorsteherin Gesellschaft Melanie Züger.

Die Impulsgruppe F&F dient der Vernetzung der verschiedenen Akteure, um bei Problemlagen schneller reagieren und interdisziplinär zusammenarbeiten zu können (reaktives Handeln) und um frühzeitig auf Entwicklungstendenzen aufmerksam zu werden, die präventives Handeln ermöglichen.

Der Runde Tisch F&F ist ein Vernetzungstreffen einmal jährlich mit 40-50 Fachleuten und politischen Vertretern.

Auskunft
Weitere Auskunft erteilt Ihnen die Leiterin Gesellschaft Evelyne Bucher, 044 787 11 35, evelyne.bucher@richterswil.ch

zur Übersicht