Willkommen auf der Website der Gemeinde Richterswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Verwaltung und Behörde

Aktuelle Informationen zur Schweinegrippe_Update v. 11. August 09

Weiterführende Informationen http://www.bag.admin.ch/influenza

Aktuelle Informationen zur Schweinegrippe

Pandemische Grippe (H1N1) 2009
In unregelmässigen Zeitabständen entstehen neuartige Grippeviren, gegen welche den meisten Menschen die Abwehrkörper fehlen. In einem solchen Fall kann es zu einer Grippepandemie kommen, d.h. zu einer weltweiten Ausbreitung der Krankheit innerhalb weniger Monate. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat am Donnerstag, 11. Juni 2009 die pandemische Warnperiode auf die höchste Phase 6 angehoben. Das Ausrufen der Phase 6 im Zusammenhang mit der pandemischen Grippe (H1N1) 2009 kommt nicht unerwartet. Sie bedeutet, dass die weltweite Verbreitung des Pandemievirus nicht mehr verhindert werden kann.

Aktuelle Situation
Aufgrund der raschen Verbreitung des Virus, publiziert die WHO keine täglichen Updates mehr. Zur Situation in Europa veröffentlicht das Europäische Zentrum für Infektionsschutz und Prävention (ECDC) regelmässig einen aktualisierten Bericht.
Die neue Grippe wurde erstmals am 29.04.2009 auch in der Schweiz nachgewiesen. Bis zum 10.08.2009 wurden insgesamt 655 laborbestätigte Fälle registriert. Bei 365 Fällen handelt es sich um Rückreisende aus Gebieten mit erhöhtem Expositionsrisiko. 106 Personen haben sich in der Schweiz angesteckt. 184 müssen noch abgeklärt werden.

So schützen Sie sich und andere
Die Schweizer Behörden verfolgen die Strategie, die Ausbreitung des Virus (H1N1) 2009 zu beschränken, um eine Grippepandemie möglichst zu verlangsamen. Diese Strategie kann nur zum Erfolg führen, wenn die Menschen ihre Eigenverantwortung wahrnehmen und die Massnahmen zum Selbstschutz vor der Krankheit befolgen.

Wer Grippesymptome verspürt, muss bis 1 Tag nach Abklingen der Symptome unbedingt zu Hause oder im Hotelzimmer bleiben. So lässt sich die Verschleppung der Krankheit vermeiden.
Grippepatienten sollen Personen, mit denen sie während oder 1 Tag vor der Krankheit enge Kontakte hatten (unter 1 Meter Abstand), über ihre Erkrankung informieren und ihnen empfehlen, den eigenen Gesundheitszustand aufmerksam zu beobachten.
Wer trotz Grippe das Haus verlassen muss (etwa für einen Arztbesuch), soll eine Maske tragen, um die Ansteckung weiterer Personen zu vermeiden.
Gesunde Personen schützen sich am besten vor einer Ansteckung, indem sie regelmässig und gründlich die Hände mit Seife waschen und bei der Begrüssung auf Händeschütteln, Küsschen und Umarmungen verzichten.
Beim Niesen oder Husten ist ein Taschentuch zu verwenden. Anschliessend die Hände waschen. Wer kein Taschentuch zur Hand hat, niest oder hustet in die Armbeuge.
Zu Personen mit Grippesymptomen ist - wenn immer möglich - ein Abstand von 1 Meter einzuhalten
Quelle: Bundesamt für Gesundheit
Präsidialabteilung der Gemeinde Richterswil, 11. August 2009
Dokumente FAQ_Schweinegrippe_BAG.pdf (pdf, 58.3 kB)
Grippe_A-H1N1.pdf (pdf, 83.6 kB)
Informationen_fur_Reisende_ins_Ausland.pdf (pdf, 277.8 kB)
So_konnen_wir_uns_schutzen.pdf (pdf, 263.3 kB)
Wichtig_fur_alle_mit_Symptomen.pdf (pdf, 265.1 kB)


Datum der Neuigkeit 11. Aug. 2009

© Copyright by Innovative Web AG (i-web). Internetauftritt Gemeinde Richterswil 2019