Kopfzeile

Inhalt

Natürliches Seeufer Garnhänki

Die Planung für den Hochwasser-Entlastungsstollen zwischen der Sihl und dem Zürichsee ist einen Schritt weiter. Der Regierungsrat beantragte für die Planung und den Bau einen Objektkredit beim Kantonsrat. Auch die Gemeinde Richterswil ist beteiligt. Die Gemeinde kommt mit der Seeufergestaltung in der Garnhänki ihrer Kompensationspflicht für die neue Hafenanlage aus dem Jahr 2003 nach (Konzessionsverfügung Baudirektion 5. Mai 2003). 

Im März 2021 wird das Vorhaben der Bevölkerung unterbreitet. Der Gemeinderat hat aufgrund der Corona-Pandemie entschieden, die Gemeindeversammlung vom 10. März 2021 nicht durchzuführen. Die Bevölkerung entscheidet deshalb an einer Urnenabstimmung am 7. März 2021 über das Projekt.

Projekt

Im Bereich zwischen dem Hafen und Wollerau, der «Garnhänki», ist eine naturnahe Uferlandschaft vorgesehen. Es ist ein natürliches Seeufer mit Holzsteg, einer Aussichtsplattform und einer Badetreppe geplant. Mit dem Projekt soll ein ursprünglicher, pflanzen- und tierfreundlicher Zustand neugestaltet werden. Davon profitiert die Biodiversität. Die bestehenden Altlasten sollen abgetragen werden.

Kosten

Für Richterswil bietet sich die Chance, diese «ökologische Schuld» aus der wasserrechtlichen Konzession günstig zu begleichen. Rund drei Viertel der Gesamtkosten übernimmt der Kanton Zürich, sofern die Ersatzmassnahmen im Zusammenhang mit dem Hochwasser-Entlastungsstollen erfolgen. Sollte sich die Bevölkerung im Frühling gegen die Teilfinanzierung des Projektvorhabens aussprechen, so wird die Gemeinde ihre Schuld trotzdem begleichen müssen, allerdings die Kosten eines neuen Projekts alleine tragen.

Online-Informationsveranstaltung am 28. Januar 2021

Obwohl es dem Gemeinderat sehr wichtig gewesen wäre, das Geschäft vor die Gemeindeversammlung zu bringen statt an die Urne, entschied sich der Gemeinderat am Montag, 25. Januar 2021 aufgrund der aktuellen Corona-Situation für diesen Weg. Am 28. Januar fand deshalb eine Online-Infoveranstaltung statt, um sich vorgängig zu informieren. Anlässlich dieser Veranstaltung stellten sich Gemeinderat Christian Stalder und Gemeindedpräsident Marcel Tanner zusammen mit Vertretern des Kantons (AWEL) den Fragen der Bevölkerung und zeigten das unten eingebettete Informationsvideo. Es nahmen 99 Stimmberechtigte teil.

Unterlagen

Weisung zur Urnenabstimmung (neu)PDF
Konzessionsverfügung AWEL Nr. 0975 vom 5.5.2003PDF
ProjektplanPDF
Visualisierung «Flachufer Aussichtskanzel»JPG
Visualisierung «Flachufer vom Turm»JPG
Fragen & Antworten (Q&A aus Online-Veranstaltung vom 28.1.2021)EXC
«Faktencheck» zum Flyer 'Um die Fällung dieser 39 Bäume geht es' (11.02.2021)PDF

Medien

Bericht Richterswiler Anzeiger vom Donnerstag, 18. Februar 2021
Bericht Zürichsee Zeitung vom Donnerstag, 11. Februar 2021
Bericht Zürichsee Zeitung vom Montag, 27. August 2020
Bericht Zürichsee Zeitung vom Samtag, 8. Januar 2021
Bericht Richterswiler Anzeiger vom Januar 2019
Bericht Richterswiler Anzeiger vom März 2019
Bericht Richterswiler Anzeiger vom Oktober 2020